Willkommen, Gast!
 
StartseiteStartseite  NewsNews  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  NutzergruppenNutzergruppen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  ChatboxChatbox  Login  

Teilen | 
 

 Schnellzugriff: Drehbücher *faul*

Nach unten 
AutorNachricht
Meria Ada
Nebenrolle
Nebenrolle
avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Credits des Benutzers : 3610
Erhaltene "Thanks"-Stimmen : 4
Anmeldedatum : 02.10.08

BeitragThema: Schnellzugriff: Drehbücher *faul*   Do Nov 20, 2008 5:23 pm

zusammenkopiert und jetzt hier zu sehen... das aktuelle Drehbuch, und in Zukunft auch ruhig alle anderen Drehbücher.... nichts weiter soll hier bitte rein.... KEIN SPAM oder diskussion, dazu gibts den anderen Thread. danke

ich werde mich die tage ranmachen und hier noch eine liste mit den emotes reinpacken, inkl. beschreibung wie meine ele sie darstellt, und ich werde in erfahrung bringen, wie sie von einem männlichen monk dargestellt werden, denn ich denke, Takeo wird mit einem männl. monk daherkommen zum dreh.
die emote halte ich für sinnvoll, sie HIER reinzuschreiben, weil sie ja regie-anweisungen sind und somit sehr eng verknüpft sind mit dem drehbuch


DER ANHÄNGER DES ORRIANERS


1043 N.E.
Die Gildenkriege haben ihren blutigen Höhepunkt erreicht. General Vayene hat die größte Armee in der Geschichte Ascalons ausgehoben, um Orr mit einem meisterhaft geplantem Schachzug von der Landkarte zu putzen. Überall herrschen Tod und Verderben. Der Krieg ist allgegenwärtig.

Dennoch gibt es einen hellen Funken Hoffnung auf dem vom Krieg zerissenen Kontinent: Eine ascalonische Adelstochter und ein orrianischer Flüchtling hegen seither den Gedanken, von den feindlichen Fronten zu fliehen. Ihre Liebe ist der letzte, seidene Faden, der die zerstrittene Königreiche zusammenhält. Doch immer noch wird es das Schicksal sein, welches entscheidet, ob beide zusammenfinden und der Krieg ein Ende findet…



Ü B E R A R B E I T E T E
V E R S I O N
D E S
D R E H B U C H S


Szene I


-Takeo
-Meria
-Vater

Meria (Flüsternd): Nein, nicht hier... (/Shoo)
Takeo (Eindringlich): Doch. Wie lange soll das ewige Versteckspiel noch andauern? Ich bin es Leid. Wir könnten… (/Agree)
Meria (Barsch): Es ist zu gefährlich, Takeo. Was ist, wenn man uns zusammen findet? Was dann? (/No ) Wir beide wissen, was dann geschieht: Ich werde verbrannt- und du in der Arena hingerichtet. Bitte zwing mich nicht, deinen Tod verantworten zu müssen. (/Beg)
Takeo (Beruhigend): Aber das musst du doch gar nicht. Unsere Liebe wird den Tod überwinden. Dwayna schützt uns, Meria! (/Doh)
Meria (Verzweifelt): Nein, du darfst nicht hier sein! Wenn man dich entdeckt und herausfindet, dass du orrianischer Abstammung bist… Sie werden dich foltern, dazu zwingen, Kriegsgeheimnisse auszuplaudern… (/No, / Bored, /Beg)
Takeo (Lachend): Aber ich weiß doch gar nichts! Ich bin bloß ein niederer Diplomat, ein kleiner Fisch im weiten Meer. Jeder Tagelöhner weiß mehr um den Krieg als ich. Ich… (/Laugh)
Meria (Wendet sich ab und geht ein paar Schritte): Dann werden sie dich erst recht töten. Jemand, der nicht nutzvoll für sie ist, ist nur ein weiteres Maul, das es zu stopfen gilt. Du wirst eine willkommene Abwechslung im Verschlinger-Käfig sein.
Takeo (Seufzend): Aber ich liebe dich. Die Unwissenheit, die mich plagt, wenn ich hinter die Grenze zurückkehre, raubt mir den Schlaf. Mir fehlen die richtigen Worte, wenn ich dich sehe. Du fehlst mir, ich sehne mich nach dir, bete zu den Göttern, dass dieser verfluchte Krieg, der unsere Heimatländer auseinander gerissen hat, enden mag.
Meria (Steif): Gehe jetzt. Ich werde von höchster Stelle erwartet, und zweifelsohne würde man meine Abwesenheit bemerken. Fragen würden gestellt werden, die lieber unausgesprochen geblieben wären. Und das weißt du.
Takeo (Niedergeschlagen): Also gut. (/Schmollen) Aber du weißt ja, dass wir uns frühestens in acht Tagen wieder sehen werden. In den Gemächern meines Herrn liegen noch wichtige Dokumente. Dokumente, die uns eine neue Identität bescheren. Sei unbesorgt, ich kenne einen Weg, der uns das Entrinnen aus dieser Farce sichern wird. (/Yes)
Meria (Zögernd): Beeile dich, Takeo. Ich spüre, dass bald etwas Furchtbares geschehen wird. Hier, nimm diesen Anhänger. Ich habe ihn aus Gold schmieden und meinen Namen eingravieren lassen. Er wird dir ewig Glück bereiten. (/Yes)
Takeo (Erstaunt): Meria… Das ist wundervoll. Ich weiß nicht, ob ich die Würde besitze, dieses Schmuckstück zu tragen. Ich bin überwältigt. (/Doubletake, (/Emote mit beiden Händen an den Kopf fassen (?)))

(Will Meria umarmen, selbige weicht aus.)

Meria (Zögernd): Takeo… Es gibt da noch etwas, was du wissen solltest. Ich… der Sohn von General Vayene kehrt in wenigen Wochen von der Front zurück. Takeo… Er wird mich heiraten. Mein Vater besteht darauf.
Takeo (Zornig): Nein! Das werde ich nicht zulassen! (/Doubletake, /Fistshake) Es wird nicht mehr lange dauern, und dann werden wir zusammen von diesem grausamen Ort verschwinden! Es gibt keinen Anlass zur Sorge… Bald wird nichts mehr auf dieser Welt von unserer Existenz kundtun. Wir können ein ganz neues Leben anfangen und…
Meria (Unterbricht): Psst! Horch… Sie kommen! Du musst verschwinden! (/Shoo)
Stimme des Vaters (Gedämpft): Meria? Meria, mit wem sprichst du da?
Meria (Flüstert): Nimm den Speiseaufzug! Im Moment sind alle Bediensteten außer Haus! (/Point)
Meria (Laut): Nichts, Vater, es ist alles in Ordnung! Ich… (Zögern) muss mir nur kurz noch etwas Neues anziehen!
Stimme des Vaters (Etwas Lauter): Beeile dich, Schatz! Jamal wird nicht ewig auf dich warten!

(-Cut-, Szene I)


Szene II
-Sohn Vayene´s
-Soldat

Soldat: Sir, die Orrianer treten den Rückzug an! (Salutiert) Erwarte Befehle, Sir! (/Salute)
Sohn: (Lacht kurz auf) Nichts. Zieht eure Truppen ab, Feldwebel. (/Cough, /Agree, /Laugh) Schickt den Überlebenden einige Späher nach. Tarnt euch. Ich will, dass sie uns zu ihrem Stützpunkt führen. Ist das geschehen, räuchert ihr dieses Rattenloch aus. Brennt alles nieder. (/Yes) Frauen und Kinder werden ebenfalls nicht verschont. Solltet ihr es nicht schaffen, diese simplen Befehle auszuführen, erwartet euch der Strick. Habe ich mich unmissverständlich ausgedrückt? (/Fistshake)
Soldat: (Salutiert) Jawohl, Mylord. Wir werden euch nicht enttäuschen, General.
Sohn: (Blickt in die Ferne) Das Ende dieses Krieges ist nah. Bald werden wir die letzten Flüchtlinge lokalisiert haben… Und spätestens dann wird Ascalon auch Kryta unter seinen Stiefelabsatz zermalmen können. (Sieht den Soldaten an, bellt) (/Fistshake) Was ist los, ihr habt eure Befehle erhalten! Führt sie zu meiner Zufriedenheit aus! Entweder in einigen Tagen mit den Köpfen dieser Feiglinge in meinem Lager oder in wenigen Sekunden mit euren Papieren auf der Straße! (/shoo)

(-Cut-, Szene II)


Und, ganz neu Hinzugekommen (Nichts Besonderes)

Szene III

-Takeo
-Mac
-Eskorte, Leibwächter (3 Krieger)

Mac: Also ich weiß nicht, Takeo. (/Schmollen) Glaubst du wirklich, dass es das ist, was du dir vom Leben erhofft hast? Die Zittergipfel sind ein hartes Pflaster, mein Junge. (/Zustimmen)
Takeo: (/Seufzen) Ich liebe sie, Mac. Mehr als alles andere auf der Welt. Diese Flucht ist unsere einzigste Möglichkeit, der einzigste Weg, der uns einen Neuanfang ermöglicht. (/Zustimmen) Ich muss es einfach tun, alter Freund. Und meine drei Leibwächter hier werden schon gut auf mich aufpassen.

(Kameraschwenk zu den drei Männern (Krieger), einer winkt fröhlich)

Mac: Aber kannst du ihnen vertrauen? Es könnten Spitzel sein. Deserteure wie du werden ihnen ein hübsches Sümmchen an Kopfgeld einbringen… Und glaub mir, diese Leute machen sich nicht viel daraus, ob der Hals noch dran ist.
Takeo: (/Deuten) Ich weiß ganz genau, worauf du hinauswillst, Mac…
Mac: Takeo, es sind maximal vier Tage! (/Schmollen) Bitte lass mich hier nicht in Unwissenheit versauern…
Takeo: Es bleibt dabei, und du bleibst hier, Mac.
Mac: (/Faustschütteln) Du drehst dir selber einen Strick, Takeo! Zehn Augen sehen mehr als acht, Junge! Du weißt nicht, worauf du dich da einlässt!

(Einige Sekunden Stille)

Takeo: Also gut, Mac. Aber ich mache es nur für dich. Wie lange brauchst du, um deinen Proviant einzupacken?
Mac: (/Ja) Ich wusste, dass ich mich auf dich verlassen kann, Takeo. Ich bin Aufbruchbereit, Henry hat meine Reiseverpflegung in dem Pferde-Karren verstaut…
Takeo: (/Lachen) Wie in alten Zeiten…
Mac: (/Zustimmen) Genau, wie in den alten, guten Zeiten…

(-Cut-, Szene III)






>>> Die nächste Szene ist die Aufwändigste...


Szene IV

-Mac
-Anführer des Flüchtlingstrupps
-Soldat 1
-Soldat 2
-Takeo
-Sohn
-Ascalonier 1
-Ascalonier 2
-Ascalonier 3


(4 Tage Später…)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Schnellzugriff: Drehbücher *faul*
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Evil Onion Productions :: Das Alte Forum :: Das Alte Forum-
Gehe zu: